Wettbewerb „Coole Straßennamen“

Vor über 10 Jahren zogen die ersten jungen Familien in die Märchensiedlung. Mädchen und Jungen fanden das damalige „Baugebiet“ märchenhaft und waren stolz, in Straßen wie zum Beispiel Däumling-, Aschenputtel- oder Froschkönigweg zu wohnen.

Straßennamen

Nun sind die damaligen Kinder zu Teenagern geworden und finden diese Straßennamen eher uncool. Eine Identifikation mit dem inzwischen „peinlichen“ Wohngebiet fällt ihnen zunehmend schwer. Ausgrenzung, Verhöhnung und Mobbing durch Freunde außerhalb der Märchensiedlung sind die Folge. Gerade in der aktuellen Lebensphase der Pubertät kann dieses zu schweren psychologischen Traumatisierungen führen, befürchten besorgte Eltern.

Daher soll in einem öffentlichen Wettbewerb nach neuen Straßennamen gesucht werden. Ihre Vorschläge senden Sie bitte bis zum 15.04.2015 an info@märchensiedlung.de. Vielen Dank!

3 Gedanken zu „Wettbewerb „Coole Straßennamen“

  1. Ich bitte um Nachsicht. Dieser Beitrag war als Aprilscherz zu verstehen. Justin-Bieber-Straße, Rihannastraße, Manuel-Neuer-Weg oder Bushido-Allee sind aber durchaus gute Vorschläge 🙂

  2. Sehr gut! Endlich mal ein Vorschlag der auf die Bedürfnisse des Bürgers eingeht… Wie wäre es mit „Justin-Bieber-Street“, „Manuel-Neuer-Weg“ oder „Straße des 1. Aprils“ ?

    Frage: Kann man auch aus den Hausnummern was machen? So kleine Rechenaufgaben… Mein Haus steht in der „Bushido-Allee 7 x 4“. Damit würde auch das Kopfrechnen trainiert werden!

Kommentare sind geschlossen.