Lebendiger Adventskalender 2016

LebAdventIn einem Monat beginnt die Adventszeit. Zur Vorfreude auf Weihnachten wird es auch in diesem Jahr wieder einen lebendigen Adventskalender in der Märchensiedlung geben. An möglichst vielen Tagen im Dezember trifft man sich für eine halbe Stunde bei wechselnden Gastgebern z. B. draußen unterm Carport, um bei weihnachtlichem Gebäck und Punsch zu singen, zu klönen und eine weihnachtliche Geschichte zu hören. So besteht in der oftmals stressigen Vorweihnachtszeit die Chance zu einem besinnlichen Innehalten.

Folgende Termine (Beginn jeweils 18:30 Uhr) sind bereits vergeben:

01.12. – Familie Jacob/Hillmann, Einhornstraße 6
02.12. – Familie Kellerhof, Sterntalerweg 8
03.12. – Familie Trespenberg, Prinzenweg 7
04.12. – Familie Greve, Einhornstraße 16
09.12. – Familie Preuß, Aladinweg 1
10.12. – Familie Felleckner-Fieberg, Geißleinweg 6
11.12. – Familie Danford, Einhornstraße 36
13.12. – Senioren-Residenz St. Georg, Am Radeland 2
16.12. – Familie Hübsch, Märchenstraße 2 c
17.12. – Familie Müller/Eckhoff, Däumlingweg 9
18.12. – Familie Wunderlich, Schneewittchenweg 5
22.12. – Familie Behrens, Feenring 15
23.12. – Familie Bertheau, Prinzenweg 3
24.12. – Pauluskirche, Breite Straße 26

Kommen Sie gerne. Sie brauchen lediglich einen Becher und ggf. ein Licht zum Lesen des Liederzettels mitzubringen.

Wer auch gerne Gastgeber wäre oder noch Fragen zum Ablauf hat, kann sich gerne an Familie Kellerhof, Sterntalerweg 8, Tel.: 33465, E-Mail: kellerhof@alice.de, wenden.

Was soll das?

20161008-sperrung-buenser-weg

Der Buenser Weg ist derzeit zwischen der Einmündung An Boerns Soll und Schaftrift voll gesperrt. Hintergrund sind die beginnenden Arbeiten zur Erschließung des neuen Baugebiets am Schaftrift. Die Vollsperrung gilt bis Sonntag, 16.10.2016. In der Woche vom 17. bis 23.10.2016 bleibt der Abschnitt halbseitig gesperrt.

Die Erschließungsarbeiten sollen bis zum Frühjahr soweit abgeschlossen sein, dass dann mit den Hochbauten begonnen werden kann. Informationen zum Bebauungsplan Schaftrift West finden Sie auf den Internetseiten der Stadt Buchholz.

Foto: bds Architekten

Foto: bds Architekten

Es sollen ca. 176 Wohneinheiten in zehn drei- und viergeschossigen Gebäuden entstehen. Ein Teil davon wird als geförderter Wohnungsbau umgesetzt. Im nördlichen Plangebiet entsteht eine neue Kindertagesstätte. Übrigens, die neue Straße soll Ole Wisch (plattdeutsch für „alte Wiese“) heißen.

bildschirmfoto-2016-10-16-um-16-29-34

Kommunalwahl 2016

Am 11.09.2016 wurde unter anderem ein neuer Stadtrat gewählt. Die Wahlergebnisse finden Sie hier.

bildschirmfoto-2016-10-16-um-16-55-51

Grafik: Stadt Buchholz i.d.N.

Das Wahlergebnis des Wahlbezirks Heideschule I (u.a. Märchensiedlung) sieht wie folgt aus:

  • 23,6 % – Buchholzer Liste
  • 22,3 % – SPD
  • 18,4 % – CDU
  • 15,5 % – Bündnis 90/Die Grünen
  • 10,8 % – AfD
  • 6,2 % – FDP
  • 2,6 % – Die LINKE.
  • 0,6 % – Piratenpartei

Erste Bewohner in der Flüchtlingsunterkunft An Boerns Soll

Nach dem Brand der Notunterkunft in Winsen am vergangenen Wochenende sind 18 unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in der Anlage An Boerns Soll untergebracht worden. Die Jugendlichen werden von Mitarbeitern des Friedenshorts rund um die Uhr betreut. Zusätzlich ist nachts ein Wachdienst vor Ort. Ehrenamtlich werden sie wie schon in Winsen von Kakenstorfern unterstützt. Damit ist sicher gestellt, dass die betreuenden Personen nicht wechseln. Neue Menschen kennenzulernen, würde die Jugendlichen in ihrer augenblicklichen Situation überfordern. Alle hilfsbereiten Buchholzer Bürgerinnen und Bürger aus der Nachbarschaft und dem Bündnis für Flüchtlinge werden daher ausdrücklich gebeten, nicht tätig zu werden. Dieses ist keine falsche Zurückhaltung, sondern im Interesse der jungen Menschen. Wir bitten, diesen Wunsch zu respektieren.

Bei Fragen steht der Pressesprecher der Stadt Buchholz, Herr Heinrich Helms, gerne zur Verfügung, telefonisch unter 04181/214-788 oder per E-Mail an heinrich.helms@buchholz.de.